Krankheits-symptome.com
informieren sie sich jetzt

Die verschiedenen Krankheiten

Darmkrebs Symptome

In Deutschland ist Darmkrebs sowohl für Männer als auch für Frauen die zweithäufigste Krebserkrankung.
Früherkennung ist wie bei allen Krebserkrankungen die beste Möglichkeit schnell und erfolgreich gegen diese Krankheit vorzugehen. Deshalb ist es gut zu wissen, auf welche Darmkrebs Symptome geachtet werden muss.

Darmkrebs ist häufig sehr lange ohne besondere Symptomatik. Darmkrebs entsteht oft aus anfänglich gutartigen Darmpolypen. Deshalb ist es vor allem für Personen, in denen in der Familie schon Darmkrebserkrankungen vorgekommen sind, ratsam vorsorglich eine Darmspiegelung machen zu lassen.
Seit 2002 wird diese Vorsorgeuntersuchung von den Krankenkassen bei Patienten die über 55 Jahre alt sind einmal alle 10 Jahre übernommen. Sollte ein Risiko vorliegen, wird die Untersuchung auch häufiger bezahlt.
Ein wichtiges der Darmkrebs Symptome ist vor allem sogenanntes verstecktes Blut im Stuhl als Hauptsymptom. Dieses okkulte Blut kann durch Stuhltests relativ einfach und ohne invasive Maßnahmen nachgewiesen werden.

Weitere Darmkrebs Symptome, die aber erst auftreten, wenn die Krankheit schon relativ weit fortgeschritten ist, sind Verstopfungen die sich mit Durchfällen abwechseln und quälende Blähungen. Durch die Verlegung des Darmes mit dem Tumor kann es zu Darmkrämpfen kommen, zu bleistiftdünnen Stuhlabgang oder auch zu "Ziegenklöteln". Vor allem die bleistiftdünnen Stühle und die "Klötel" werden als typische Darmkrebs Symptome gewertet.
Wenn der Stuhl blutig und schleimig ist, kann dies auch eines der Darmkrebs Symptome sein.

Weitere Zeichen sind: allgemeine Abgeschlagenheit, Müdigkeit, Blutarmut. Durch den Tumor kann es zu Gewichtsverlust bis hin zur Auszehrung kommen.
Darmverschluss, Bauchfellentzündung können manchmal die ersten Darmkrebs Symptome sein, die auftreten, dann befindet sich der Krebs aber schon in einem sehr weit fortgeschrittenem Stadium.

Weil Darmkrebs so lange keine wirklich spezifischen Symptome entwickelt und die Beschwerden am Anfang auch als eher harmlos von den Betroffenen eingestuft werden, ist es sehr wichtig, häufiger auftretende Beschwerden wie abwechselnde Verstopfungen und massive Durchfälle und Blähungen medizinisch abklären zu lassen. Der Arzt kann mit verschiedenen teilweise auch einfachen Tests, wie zum Beispiel dem Hämokult Test, auf Darmkrebs Symptome frühzeitig untersuchen.
Wenn der Krebs frühzeitig erkannt wird, ist er gut behandelbar und die Erfolgsquote ist sehr hoch.

Wichtig neben einer konsequenten Früherkennung sind auch vorbeugende Maßnahmen. Dazu gehören Bewegung und bewusste Ernährung.