Krankheits-symptome.com
informieren sie sich jetzt

Die verschiedenen Krankheiten

Eisenmangel Symptome

Eisenmangel, auch als Blutarmut bezeichnet, ist ein Mangel an Eisen im Blut, der hauptsächlich durch fehlende Eisenaufnahme mit der Nahrung oder durch Blutverlust entsteht. Wird dem Körper nicht mehr ausreichend vom wichtigen Mineralstoff Eisen zugeführt, werden die Eisenspeicher, vor allem in der Leber, dem Knochenmark und der Milz, aufgezehrt. Sind sie nahezu erschöpft, nimmt sich der Körper das Eisen aus dem Blut.

Eisenmangel kommt häufiger bei Frauen als bei Männern vor. Die Eisenmangel Symptome sind sehr vielfältig, denn sie werden nicht nur durch den niedrigeren Sauerstoffgehalt im Blut, sondern auch durch die verschlechterte Versorgung der Organe mit Sauerstoff hervorgerufen.

Eisenmangel Symptome sind abhängig von der Schwere des Eisenmangels. Leichter Mangel ist durch verringerten Sauerstoffgehalt im Blut schnell durch einen Arzt nachweisbar. Auf Eisenmangel Symptome können Sie achten. Bemerken Sie, dass Sie sind kälteempfindlich sind, haben oft kalte Hände und Füße? Das kann daher kommen, dass der Körper versucht, die inneren Organe ausreichend mit Sauerstoff zu versorgen, dabei aber bei den Extremitäten die Zufuhr etwas drosselt. Auffällige
Eisenmangel Symptome sind außerdem häufige Müdigkeit, Abgespanntheit und eine generell verringerte körperliche Leistungsfähigkeit. Oft kommen auch Unruhe und Konzentrationsschwächen hinzu. Durch die schlechte Sauerstoffversorgung des Gehirns kann Ihnen bei angespanntem Arbeiten schwindelig werden, Kopfschmerzen können auftreten.

Schwerer Eisenmangel entsteht, wenn der Körper permanent und über längere Zeit mit Eisen unterversorgt ist. Die Eisenmangel Symptome der leichten Form werden dann verstärkt. Äußerlich fällt ein schwerer Eisenmangel zuerst durch blasse Haut auf. Bei einigen Patienten wurde eine unzureichende Durchblutung des Innenteils des unteren Augenlids festgestellt, es ist nur leicht rosa gefärbt und nicht, wie üblich, rot. Auch die Mundschleimhaut kann betroffen sein, sie neigt zu Entzündungen. Die Zunge kann blass sein. Mundwinkelrhagaden, das heißt eingerissene Mundwinkel, haben nicht selten mit Eisenmangel zu tun. Ihre Fingernägel und Haare werden brüchig. Die Fingernägel bekommen Längsrillen. Als Eisenmangel Symptome treten Herzklopfen oder Herzrasen auf. Magenbeschwerden, zum Beispiel in Form von Sodbrennen, bringen Fachleute oft mit Eisenmangel in Verbindung. Weitere Eisenmangel Symptome können Verstopfung, Blähungen und Durchfall sein.