Krankheits-symptome.com
informieren sie sich jetzt

Die verschiedenen Krankheiten

Parkinson Symptome

Bei der Parkinsonsche Krankheit handelt es sich um eine Krankheit, bei deren im Verlauf immer neue Parkinson Symptome hinzukommen und je eher Parkinson erkannt wird desto günstiger kann der Verlauf gehemmt werden. Die Parkinson Symptome sind sehr vielschichtig und recht einfach auszumachen.

Parkinson Symptome sind in mehrere Gruppen zu unterteilen. So finden sie hier Bewegungsverlangsamung, Ruhezittern, Muskelsteifheit und Reflexstörungen, aber auch
Persönlichkeitsveränderung, vermehrter Speichelfluss, Schreibstörungen und Schluckstörungen sind Parkinson Symptome, die jedoch nach und nach im Verlauf der Krankheit hinzukommen. Bei einigen Patienten werden sie mit zunehmendem Verlauf auch Demenz feststellen, was vor allem für die Angehörigen eine harte Belastungsprobe ist.

Parkinson Symptome wie die Bewegungsverlangsamung ist mit einem langsamen und schlurfenden Gang verbunden. Der Erkrankte kann sich nur mühevoll hinsetzen und auch wieder aufstehen. Auch die Feinmotorik ist hiervon betroffen, sodass der an Parkinson erkrankte nicht mehr richtig schreiben kann. Dabei ist die Muskelfunktionen sehr eingeschränkt, was sich auch in der Mimik des Gesichts niederschlägt. Im Endstadium kann es zu einem völligen Ausfall der Bewegung kommen, wobei hier akute Lebensgefahr besteht, denn auch Atmung und Schluckreflex fallen dabei aus und bedürfen sofortiger intensivmedizinischer Betreuung.
Mit dem Ruhezittern werden Parkinson Symptome ebenfalls von der Umwelt wahrgenommen, und wie der Name schon sagt, tritt es meist in der Ruhephase des Patienten auf und hier besonders an den Armen. Der Kranke kann seine Bewegungen dann nicht mehr kontrollieren. Je nach dem, wie weit die Krankheit fortgeschritten ist, kommen diese Schübe in immer kürzeren Abständen, sodass der Patient seine Nahrung auch nicht mehr selbständig einnehmen kann und auch sonst immer mehr Hilfe im Alltag benötigt.

Bei der Muskelsteifheit lässt hauptsächlich die Beweglichkeit der Gelenke nach und bei einem der letzten Parkinson Symptome gehen die Reflexe langsam verloren. Hierbei sind hauptsächlich Halte- und Stellreflex zu nennen, bei deren Verlust es zu vermehrtem unsicheren Gang und Sturzanfälligkeit kommen kann.